Published 12 months ago in HipHop (german)

Rapsoldier - Das falsche lieben verlernen

  • 12
  • 1
  • 0
  • 1
  • 0
  • 1
Current rating is: 0 / 5 (0 Votes)

Falsche Liebe, Schmerzen und die Freiheit am Ende

Lyrics

Ich frage mich, warum habe ich dich in mein Herz gelassen und wann hört dieser Schmerz endlich wieder auf?!
Für mich ist es irgendwie schwer dich zu Hassen doch, ich sehe die Welt jetzt nur noch Grau
Leider kann ich dir nie wieder mehr Vertrauen nach dem ganzen Scheiß den du abgezogen hast
Anfangs konnte ich dir blind vertrau´n, mit der Zeit merkte ich das du mich ständig nur angelogen hast
Und ich frage mich, warum weshalb wieso?!
Was habe ich dir angetan, warum bist du nur so?
Ich wollte dir nie was schlechtes und für dich da sein
Denn du wolltest was Echtes und ich brachte dir Klarheit!!
Es war dir wohl nicht genug, so dass du mich gebrochen hast.
Und es nicht ernst genommen was du mir versprochen hast!
Leider müssen wir jetzt getrennte Wege geh´n
Du warst die erste Frau denn du konntest von meinen Tränen sehn
Du bist mir sehr wichtig geworden in der ganzen Zeit
Doch leider warst du die mir das Verhalten einer Schlampe zeigt
War dir das so viel Wert, war das deine Dankbarkeit?!
In dem du mich verletzt, während du es mit nem andren treibst?
Mir dabei schreibst und nach Liebe verlangst?!
Sag mal ist das deine Art und so bei Menschen die dich lieben bedankst?
Aber damit hast du mich nur Kaputt gemacht
Mich innerlich Wütend und Verrückt gemacht
Du wusstest von meiner Vergangenheit und wusstest dass ich nicht mehr lieben wollte
Du wusstest das, dass für mich alle Frauen gleich sind aber wolltest mir das Gegenteil bezeugen
Du hast gekämpft um mich, gekämpft damit du einen Platz in meinem Herzen bekommst
Du hast diesen Platz gewonnen du hast mein Herz besäßen aber dich dabei gleichzeitig langsam entfernt und bist entkommen
Nun spüre ich wie mein Herz blutet, wie es raus gerissen wurde
Frage mich wo ist bei euch Frauen da bloß die beschissene Würde?!
Ich trotzdem noch an dich denke, deine Stimme in meinen Ohren höre
Mich gleichzeitig an das Leben ohne dich gewöhne
Ja es stimmt, es gab auch Zeiten mit schönen Momente
Aber auch die Zeit in der man lebt hat irgendwann sein Ende
Und auch das Leben was man lebt hat seine Grenzen
Denn nichts im Leben was wir leben ist unendlich
Nun ist Zeit Abschied zu nehmen und kostet viel Tränen
Doch trotzdem muss man einsehn, dass wir geh´n
Denn nichts bleibt für Immer und nichts für die Ewigkeit
Denn auch nach dem Regen wieder die Sonne im Leben scheint
Aber bis dahin müssen wir stark bleiben in den harten Zeiten
Und damit mich diese Schmerzen los lassen muss ich diese Parts hier schreiben
Egal wie weh sie tun, egal wie schmerzhaft sie kling
Die Wörter so scharf wie von Schwerter die Kling
Ich muss deine schönen grünen Augen in denen ich mich jedesmal vergaß vergessen
Besonders von den Wörter mit Lügen die du schön geredet hast die mich letztendlich verletzten
Von das falsche Herz was mir eigentlich <liebe zeigen wollte aber nicht ernst gewesen ist entfernen
Das falsche lieben, was du Liebe nanntest, mir bei brachtest aus meinem Leben wieder verlernen

:
/ :

Queue

Clear