Published 2 years ago in HipHop (german)

Sorgenkind (prod. by Julian Tiemann) | 2015

  • 39
  • 2
  • 0
  • 0
  • 1
  • 0
Current rating is: 4 / 5 (1 Votes)

SORGENKIND
• Lyrics by Dias
• Prod. by Julian Tiemann
• Mix & Master by Dias

Lyrics

Verse I
Ich war ein Sorgenkind! Kam mit Problemen ins Haus.
Und meine Lehrer? Fickt euch! Ich kam mit euren Thesen nicht aus.
Hieß es nicht immer: „Teil deine Schläge nicht aus!“,
dass ich es im Leben nicht brauch? Doch wurd ich ewig verhau’n!
Mir wurd doch eh nicht geglaubt, doch mir fehlt das Vertrau’n?
Ich sollte mich öffnen und erkennen, dass ich mich in ’ner Szene verlauf,
doch gab diese mir ein Sprachrohr - heute leb ich es aus!
Und ich seh es genau, ich hab diese Wege gebraucht.
So nahm mein Leben ihr’n Lauf und ich versteh diesen auch.
Und hätt ich damals auch nur meinen Lehrern geglaubt,
hätten mir die Schläge auch nicht meine Tränen geraubt,
doch dann wäre ich auch jemand, der seine Seele verkauft.
Ich war oft genug am Boden, doch ich steh wieder auf!
Ich passte nie in euer Bild, zu oft hieß es: „Geh wieder raus!“
und: „Mit meinem Sohn spielen? Red es dir aus!“
Auch, wenn ich dort jahrelang groß geworden bin, fühlte ich mich in Klein’nbrem’n nie zu Haus!

Hook
Ich war ein Sorgenkind! Für euch nur ein Schläger,
doch der mehr darüber wusste, wie wichtig Worte sind.
Ich war ein Sorgenkind!
Wer sah denn schon, wo mein Weg hinführt und wo ich morgen bin?
Ich war ein Sorgenkind!

Verse II
Ich war ein Sorgenkind! Machte nur Kummer und Sorgen.
Wie oft hab ich schon Mama ihren Hunger verdorben?
Bewegte mich unter den Normen,
ging nur um mit den Worten, um beleidigend zu werden.
Ich war jung und gehorchte niemandem!
Bin ich hier denn als Unfall geboren,
oder war in mir vielleicht ein Wunder verborgen?
Ich mischte mich unter die Sorte der sozial Abweichenden.
Ich war dumm und verlor dann ein’n Freund nach dem anderen.
Sah kein’n Grund mehr zu gehorchen, sah mich um und versorgte
meine Wunden von morgen voller Kummer und Korn in mir.
Ey, ich hatte Hunger aufs Morden, schrieb selbstbewundernd die Worte,
die meinen Hass widerspiegelten und so brachte ich alle um mit mein’n Worten.
Letztlich hab ich mich auch nur untergeordnet.
Hab’s reflektiert, so ist meine Sicht bunter geworden.
Hab was aus mir gemacht, werd Erzieher im nächsten Jahr.
Fühl mich gut bei der Sache und auch geborgen.

Hook
Ich war ein Sorgenkind! Für euch nur ein Schläger,
doch der mehr darüber wusste, wie wichtig Worte sind.
Ich war ein Sorgenkind!
Wer sah denn schon, wo mein Weg hinführt und wo ich morgen bin?
Ich war ein Sorgenkind!

01:25

Am Flow musste noch schrauben, ansonsten nice try(really) ;)

:
/ :

Queue

Clear