Published 2 years ago in HipHop (german), in album: Sound meines Lebens

Graues Gesicht (prod. by Beat el Juice) • Sound meines Lebens | 2014

  • 15
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Current rating is: 0 / 5 (0 Votes)

GRAUES GESICHT
• Lyrics by Dias
• Prod. by Beat el Juice
• Mix & Master by Dias

Lyrics

Verse I
Ich mach die Augen auf und du liegst nicht neben mir
und dabei kam es mir vor, als bliebst du ewig hier.
Du hast mich geliebt wie ich bin – verschlossen und verängstigt.
Ich war dir dankbar, doch trieb mich die Hoffnung in Bedrängnis.
Du hast an meinem Glück gelitten, weil ich Freude nicht zeigte.
Und dass du letztlich von mir gingst, verdeutlicht dein Leiden.
Du hast nicht viel verlangt, nur ein bisschen Offenheit,
denn dich hat es Kraft gekostet, mir welche zu geben, damit meine Tränen trocken bleiben.
Denn du warst schon immer die Stärkere von uns und ich hab es zugelassen,
dass du an den Lasten zerbrichst, indem du stets versuchtest, mir erneut Mut zu machen.
Ich bin dir dankbar für alles, du hast gegeben, was du hattest
und als Dank dafür, hab ich dich verewigt in mein’m Schatten.
Wir haben die Rollen getauscht, ich kann Freude empfinden,
während du ergraust und dir deine Träume entschwinden.

Hook
Ich denk an dein Gesicht, du hast gestrahlt, wie ein Regenbogen
und dabei brauchte dein Zauber kein’n Trick.
Heut zeigt dir der Spiegel – du bist aschfahl, fast wie Regungslose,
alles, was zurückbleibt, ist ein graues Gesicht.

Ich denk an dein Gesicht, du hast gestrahlt, wie ein Regenbogen
und dabei brauchte dein Zauber kein’n Trick.
Heut zeigt dir der Spiegel – du bist aschfahl, fast wie Regungslose,
alles, was zurückbleibt, ist ein graues Gesicht.

Verse II
Du bist nicht mehr wie früher, hast dein Lächeln verlor’n,
in dem Kampf um mich und um einen besseren Ort.
Du bist müde, kannst nicht schlafen, aus Angst vor den Träumen.
Du suchst Rückhalt, seitdem gehört die Wand zu dein’n Freunden.
Vertrau’n fällt die schwer, denn es kostet nur Kraft,
doch ich würd dir Worte geben, die du zu hoffen nicht schaffst.
Ich reich dir meine Hand, doch du traust mir nicht mehr,
doch glaub mir: Dein Glück ist meine Traurigkeit wert.
Heut bin ich stark für uns beide, für deine funkenden Augen,
für dein Lächeln im Gesicht, das dir die Dunkelheit raubte.
Wir brauchen uns fürs Glück, doch wir sind traurig zusamm’n.
Ich blick in deine leeren Augen, schaust du mich an.
Du bist glücklich, wenn ich geh, doch bist traurig, bin ich fort.
Wir dreh’n uns im Kreise, sind am Laufen und verlor’n
in diesem Teufelskreis einer depressiven Liebe,
weil wir nie stark genug war’n und diesen Weg hier nie verließen.

Hook
Ich denk an dein Gesicht, du hast gestrahlt, wie ein Regenbogen
und dabei brauchte dein Zauber kein’n Trick.
Heut zeigt dir der Spiegel – du bist aschfahl, fast wie Regungslose,
alles, was zurückbleibt, ist ein graues Gesicht.

Ich denk an dein Gesicht, du hast gestrahlt, wie ein Regenbogen
und dabei brauchte dein Zauber kein’n Trick.
Heut zeigt dir der Spiegel – du bist aschfahl, fast wie Regungslose,
alles, was zurückbleibt, ist ein graues Gesicht.

:
/ :

Queue

Clear